Welche KFZ-Finanzierung ist optimal für mich?

Nur ein kleiner Kreis mit Kunden kann den Neuwagen bar bezahlen. Die übrigen Kunden nutzen zur Bezahlung des Neuwagens unterschiedliche Finanzierungsmodelle. Welches Modell für den Käufer geeignet ist, hängt von der individuellen Situation des Kunden ab. Es sind nicht zuletzt auch die Ansprüche an das Fahrzeug, welche bei der Ermittlung des idealen Finanzierungsmodells eine Rolle spielen. Daneben ist natürlich auch die Einkommenssituation ein Hauptkriterium, welches beim Kauf eines Fahrzeugs berücksichtigt werden sollte. Dauer des Vertrags und die damit verbundenen Zinsen sollten in jedem Fall bereits im Vorfeld der Kaufentscheidung Beachtung finden und in die abschließende Entscheidung einbezogen werden.

Kreditkosten kalkulieren

Wer sich im Internet umsieht oder die Werbespots im TV betrachtet, erhält schnell den Eindruck, dass immer runde monatliche Summen fällig werden. Mit 200 Euro zusätzlicher Belastung lässt sich auch noch gut leben, wird in diesen Anzeigen vermittelt. Die Finanzierung eines Fahrzeugs setzt sich allerdings aus drei verschiedenen Bereichen zusammen. Sie besteht aus der Restrate, der Anzahlung und der monatlichen Rate. Wird die Ratenhöhe mit der Monatsanzahl multipliziert, resultieren daraus die Kosten, welche im Rahmen der Finanzierung anfallen. Der Restwert wird von der Restrate verkörpert. Sollte die Abgabe des Wagens nicht in Erwägung gezogen werden, dann muss eine Anschlussfinanzierung realisiert werden, wenn der Betrag für die Restrate nicht angespart wurde. Die Anschlussfinanzierung ergibt sich aus den drei Bereichen der Fahrzeugfinanzierung. Aus diesen wird die Summe ermittelt. Aus der Summe der drei Bereiche resultieren die Fahrzeugkosten zuzüglich der Kosten, welche durch eine Anschlussfinanzierung entstehen.

Das endgültige Angebot ist entscheidend

Es stehen verschiedene Finanzierungsmodelle zur Auswahl. Welches konkret angeboten wird, hängt auch vom Händler ab. Gängig sind die Modelle der Drei-Wege-Finanzierung, Flatrate-Angebote, Leasing und Kredit. Flatrate-Angebote sind insbesondere für Personen sinnvoll, welche noch sehr hohe Versicherungsprozente haben. Hier können vor allem Fahranfänger von einem solchen Angebot profitieren. Auch Autofahrer, welche gerne alles in einem Rutsch bezahlen finden Flatrate-Angebote sehr attraktiv. In Flatrate-Angeboten sind meistens alle Kosten enthalten. Dies beginnt bei der Versicherung und endet bei den Wartungskosten. Lediglich Steuern und Kosten für Kraftstoff müssen vom Kunden extra bezahlt werden. In jedem Fall muss auf die Gestaltung der Zinsen geachtet werden, weil hier häufig der Preis nach oben gehen kann. Unterm Strich ist das Angebot des Händlers ausschlaggebend dafür, ob ein Fahrzeug und die damit verbundene Finanzierung wirklich attraktiv ist. Wer überschaubare Laufzeiten und geringe Zusatzkosten zu schätzen weiß, sollte eine entsprechende Anzahlung leisten und eventuell bei der Ausstattung des Fahrzeugs ein paar Einschnitte akzeptieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.